Aufrufe
vor 1 Jahr

BORA Magazin 02|2021 - Deutsch

Das BORA Magazin erscheint in insgesamt zwölf Sprachen. Ein Mix aus Produktinformationen und Geschichten hinter der Marke bietet dem Leser einen spannenden Einblick in die Welt von BORA.

HOTEL einmal anders Text

HOTEL einmal anders Text KLAUDIA MEINERT Fotos KANALHUSETCPH 2020

ARCHITEKTUR ERLEBEN In Kopenhagen hat Lennart Lajboschitz ein Hotel eröffnet, das das Mitei nander fördert – und auf das BORA Küchenkonzept setzt. Selfmade-Unternehmer und Neu-Hotelier: Lennart Lajboschitz. Vom „Nobody“ zu einem der erfolgreichsten Unter nehmer Dänemarks: Fragt man Lennart Lajboschitz nach seinem Werdegang, huscht ein verschmitztes Lächeln über sein Gesicht. Er ist ein wunderbarer Erzähler, egal ob er vom Verkauf seines international erfolgreichen Einrichtungs- Imperiums „Flying Tiger“ berichtet oder sein neues Lebensprojekt vorstellt: 2020 eröffnete Lajboschitz mitten im Zentrum der dänischen Hauptstadt das außergewöhnliche Apartment- Hotel „Kanalhuset“. Der geschichtsträchtige Komplex direkt am Christianshavn-Kanal war seit seiner Entstehung 1754 erst königliches Waisenhaus, dann Marinehospital, zwischendurch Gefängnis und schließlich Marinemuseum. Nun also Hotel. Und was für eines! Verkaufsschlager Humor, Farbe, Glück Bekannt wurde Lajboschitz, der als Sohn dänischschwedisch-stämmiger Juden 1959 in Kopenhagen geboren wurde und bereits im Alter von 16 Jahren die Schule verließ, als Erfinder und Verkäufer von funktionalen Alltagsprodukten, deren Design er Emotionen einhauchte. Humor, Farbe und eine Portion Glücksgefühl als Verkaufsschlager – und das zu kleinen Preisen. Das „Flying Tiger“-Konzept war ein Renner, obwohl nicht strategisch geplant. Denn die Erfolgsgeschichte begann damit, dass Lajboschitz und seine Frau Suzanne auf Flohmärkten – die beide bis heute lieben – zunächst Regenschirme verkauften. Heute sagt er über sich: „Ich sehe mich als Anthropologen. Bei mir dreht sich alles um den Menschen.“ Die ganze Familie lebt im Hotel Die Idee, ein Hotel mit einzigartiger Handschrift zu entwerfen, steht für seine Unternehmerdenke: „Ich bin absolut gegen das gängige Geschäftsgebaren: Analysten zeigen mit Zahlen, was war. Das kann Erfolg schaffen, ist aber keine Vision. BORA MAGAZIN 71

BORA

© Copyright 2018 BORA Vertriebs GmbH & Co KG