Aufrufe
vor 3 Jahren

BORA Magazin 01|2019 – Deutsch

  • Text
  • Bora
  • Magazin
  • Produkt
  • Erleben
  • Kochfeld
  • Produkte
  • Kochfeldabzug
  • Kochzonen
  • Sagan
  • Leistung
Das BORA Magazin erscheint in insgesamt zwölf Sprachen. Ein Mix aus Produktinformationen und Geschichten hinter der Marke bietet dem Leser einen spannenden Einblick in die Welt von BORA.

Text BARBARA FRIEDRICH

Text BARBARA FRIEDRICH Fotos STUDIO AISSLINGER/MIRJAM FRUSCELLA & DANIELE MANDUZIO, NEOFARMS

TREND REPORT ERLEBEN KITCHEN Farming Vom Sprossenglas zum vertikalen Gemüsebeet: Das Säen und Ernten in der Küche nimmt immer mehr Formen an. Nach Urban Gardening entwickelt sich gerade ein neuer Lifestyle-Trend. Was normalerweise in privaten Großstadt-Küchen wächst, sind allenfalls Sprossen in einem speziellen Glas, das regelmäßig gewässert, geschüttelt und geleert gehört. Auch Schnittlauch, Minze und Basilikum im Töpfchen wachsen auf Fensterbank oder Arbeitsplatte. Wobei diese im Großmarkt vorgetriebenen Kräuter indoor eher kümmerlich sprießen. Nun allerdings geht ein Trend um, der sich „Kitchen Farming“ nennt und quasi das Landwirtschaften in der Küche proklamiert. War die Küche nicht gerade erst das neue Statussymbol und Zentrum eines modernen Wohnund Lebensgefühls? Der Allraum zum Kochen, Genießen und Wohlfühlen? Jetzt soll sie auch noch den Garten vereinnahmen? Klingt doch nach Fake News oder schlichtem Unsinn. Von wegen! Wer „Kitchen Farming“ googelt, bekommt unzählige Tipps und Beispiele und eine Fotogalerie: Pflanz taschen, die mit Inhalt an Küchenwänden hängen; Grünzeug in Töpfen, aufgereiht auf Borden oder auch mal kopfüber von der Decke baumelnd; klappbare Gestelle namens „vertikaler Garten“, in denen Essbares auf speziellen Schwämmen wächst; und sogar Abbildungen von Möbelteilen, die Küchenhersteller (z.B. Next125) extra fürs Bepflanzen anbieten. Modernes Design BORA MAGAZIN 87

BORA

© Copyright 2018 BORA Vertriebs GmbH & Co KG